Link verschicken   Drucken
 

TSV Chemie Premnitz e.V. - Abteilung Fußball - 2.Männermannschaft

Bergstr. 46
14727 Premnitz

2.Kreisklasse Saison 2018/2019

Trainingszeiten

Di: 19.00 - 20.30 Uhr

Do: 19.00 - 20.30 Uhr

                                           2.Männer Saison 2018/2019

 

22.07.2018 Bergzow Premnitz II 0:1
27.07.2018 Premnitz II Hohennauen 4:1
29.07.2018 Premnitz II Nennhausen 2:2
02.08.2018 Premnitz II Rhinow I 1:7
       
Pokal 12.08.2018 Premnitz II RSV Eintracht II 1:4
       
1. 19.08.2018 Mögelin II Premnitz II 1:1
2. 26.08.2018 Premnitz II Berge II 5:4
3. 16.09.2018 Premnitz II Elstal II 3:1
4. 23.09.2018 Markee Premnitz II 2:4
5. 30.09.2018 Premnitz II Pessin II  
6. 07.10.2018 Premnitz II Vieritz 1:0
7. 21.10.2018 Nauen II Premnitz II 3:2
8. 28.10.2018 Premnitz II Wachow II 7:0
9. 04.11.2018 Friesack III Premnitz II 3:1
10. 11.11.2018 Großwudicke II Premnitz II 0:4
11. 18.11.2018 Premnitz II Rhinow II 7:1
12. 25.11.2018 Kienberg Premnitz II 3:1
13. 02.12.2018 Premnitz II Bamme 6:0
14. 13.10.2018 Premnitz II Bredow 3:0
15. 31.03.2018-15.00 Premnitz II Mögelin  II  
16. 24.02.2018 Berge II Premnitz II 1:4
17. 10.03.2018-13.00 Elstal II Premnitz II  
18. 17.03.2018 Premnitz II  Markee 4:0
19. 24.03.2018-15.00 Pessin II Premnitz II  
20. 07.04.2018-15.00 Vieritz Premnitz II  
21. 14.04.2018-15.00 Premnitz II Nauen II  
22. 28.04.2018-13.00 Wachow II Premnitz II  
23. 05.05.2018-15.00 Premnitz II Friesack III  
28. 22.06.2018-15.00 Premnitz II Großwudicke II  
25. 12.05.2018-14.00 Rhinow II Premnitz II  
26. 19.05.2018-15.00 Premnitz II Kienberg  
27. 02.06.2018-15.00 Bamme Premnitz II  
28. 16.06.2018-15.00 Bredow Premnitz II


Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Rampf Bau Cup Männer-Turnier 2019

(12.01.2019)

Rampf Bau Cup Männer-Turnier 2019

 

Turniersieger : TSV Chemie Premnitz

 

----> Spielbericht+Bilder(Sportbuzzer)

 

1

TSV Chemie Premnitz

SV Rhinow/Groẞderschau

8 : 1    
2

TSV Chemie Premnitz 2

SV Empor Schenkenberg

1 : 8    
3

FC Stahl Brandenburg

Mögeliner SC

4 : 2    
4

TSV Brettin/Roẞdorf

SG Sieversdorf

2 : 1    
5

VfL Nauen

TSV Chemie Premnitz

1 : 2    
6

FSV Havelberg

TSV Chemie Premnitz 2

3 : 3    
7

Mögeliner SC

SV Rhinow/Groẞderschau

2 : 3    
8

SG Sieversdorf

SV Empor Schenkenberg

0 : 4    
9

VfL Nauen

FC Stahl Brandenburg

3 : 2    
10

FSV Havelberg

TSV Brettin/Roẞdorf

4 : 0    
11

Mögeliner SC

TSV Chemie Premnitz

0 : 3    
12

SG Sieversdorf

TSV Chemie Premnitz 2

2 : 0    
13

SV Rhinow/Groẞderschau

VfL Nauen

1 : 2    
14

SV Empor Schenkenberg

FSV Havelberg

1 : 6    
15

TSV Chemie Premnitz

FC Stahl Brandenburg

1 : 2    
16

TSV Chemie Premnitz 2

TSV Brettin/Roẞdorf

2 : 4    
17

VfL Nauen

Mögeliner SC

5 : 0    
18

FSV Havelberg

SG Sieversdorf

3 : 1    
19

FC Stahl Brandenburg

SV Rhinow/Groẞderschau

5 : 2    
20

TSV Brettin/Roẞdorf

SV Empor Schenkenberg

1 : 6    
  Halbfinale 1      
21

1. Gruppe A

TSV Chemie Premnitz

2. Gruppe B

SV Empor Schenkenberg

3 : 1    
  Halbfinale 2      
22

2. Gruppe A

VfL Nauen

1. Gruppe B

FSV Havelberg

2 : 4   n.E.
  Spiel um Platz 7      
23

4. Gruppe A

SV Rhinow/Groẞderschau

4. Gruppe B

SG Sieversdorf

1 : 0   n.E.
  Spiel um Platz 5      
24

3. Gruppe A

FC Stahl Brandenburg

3. Gruppe B

TSV Brettin/Roẞdorf

5 : 4   n.E.
  Spiel um Platz 3      
25

Verlierer HF1

SV Empor Schenkenberg

Verlierer HF2

VfL Nauen

6 : 2    
  Finale      
26
Sieger HF1
TSV Chemie Premnitz
Sieger HF2
FSV Havelberg
3 : 0

 

Vorrunde Gruppe B

1

TSV Chemie Premnitz

4 3 0 1 14:4 10 9
2

VfL Nauen

4 3 0 1 11:5 6 9
3

FC Stahl Brandenburg

4 3 0 1 13:8 5 9
4

SV Rhinow/Groẞderschau

4 1 0 3 7:17 -10 3
5

Mögeliner SC

4 0 0 4 4:15 -11 0

 

Vorrunde Gruppe B

1

FSV Havelberg

4 3 1 0 16:5 11 10
2

SV Empor Schenkenberg

4 3 0 1 19:8 11 9
3

TSV Brettin/Roẞdorf

4 2 0 2 7:13 -6 6
4

SG Sieversdorf

4 1 0 3 4:9 -5 3
5

TSV Chemie Premnitz 2

4 0 1 3 6:17 -11 1

Foto zur Meldung: Rampf Bau Cup Männer-Turnier 2019
Foto: Rampf Bau GmbH

Hallenturnier 2019

(27.12.2018)

Vom 11. bis 13.Januar findet die diesjährige Ausgabe der Premnitzer Hallenturniere statt. 

 

11.Januar 17.00 Uhr Alte Herren Turnier -> Ergebnisse,Bilder

11.Januar 20.00 Uhr Frauenturnier ----> Ergebnisse,Bilder

 

Samstag 

 

12.Januar 09.00 Uhr Auto -Technik Dähne E-Jugend-Turnier -> Ergebnisse,Bilder

12.Januar 13.15 Uhr Haustechnik Premnitz A-Jugend-Turnier->Ergebnisse,Bilder

12.Januar 19.00 Uhr Rampf Bau Cup Männer-Turnier->Ergebnisse,Bilder

 

Sonntag

 

13.Januar 09.00 Uhr Sonderpreis Baumarkt F-Jugend-Turnier-> Ergebnisse,Bilder

13.Januar 13.00 Uhr MG Plus D-Jugend-Turnier->Ergebnisse,Bilder

13.Januar 16.00 Uhr Pegasus Fahrschule C-Jugend-Turnier->Ergebnisse,Bilder

Foto zur Meldung: Hallenturnier 2019
Foto: Übersicht Hallenturnier 2019

11. Chemie II - Rhinow II 2018/2019

(18.11.2018)

Endstand 7:1

 

Torfolge : 1:0 Clemens Meyer(21.) 1:1 Deibner(34.) 2:1 Fabian Müller(38.) 3:1 Niklas Haase(55.) 4:1 Sebastian Krumbholz(69.) 5:1 Max Reinefeldt(73.) 6:1 Sebastian Boltze (78) 7:1 Sebastian Krumbholz (90.)

Eintracht FriesackIII- Chemie II 2018/2019

(04.11.2018)

Endstand 3:1(Torschütze: Clemens Meyer)

 

Mit leeren Händen fuhr die 2.Männermannschaft wieder nach Premnitz, denn nach der Pleite in Nauen, konnte auch in Friesack keine Punkte mitgenommen werden. Gegen die motivierten Gastgeber begann Chemie aber gut, lies den Ball laufen und suchte nach einer guten Möglichkeit. Eine davon hatte Clemens Meyer, er konnte aber freistehend den Ball nicht im Tor unterbringen(9.). In der nächsten Aktion kam auch das Pech dazu, denn der Freistoß von Kevin Stelb klatschte an die Torbegrenzung(15.). Erst danach schüttelte sich Friesack und führte plötzlich mit 1:0(20.). Bis zur Halbzeit lief dann kaum noch etwas auf Seiten der Premnitzer zusammen, hatten sogar in der 39.Minute das Glück, nicht einem 2:0 Rückstand hinterher laufen zu müssen, als ein Freistoß ebenfalls nur am Pfosten endete. Dieses 2:0 fiel aber 4 Minuten nach der Pause, als eine Abwehraktion nicht konsequent zu Ende gespielt wurde und Eintracht dies eiskalt ausnutzte. Die Gastgeber zogen sich nun weit zurück und überließen Premnitz nun das Spiel. Doch nutzen sie den Ballbesitzvorteil aber nicht, da hohe Flankenversuche entweder durch die Abwehr geklärt wurden oder durch Stürmerfouls zu Nichte gemacht wurden. Ging es mal schnell über die Seite, ergaben sich auch gute Chancen. Doch Philipp Rampf(Torwart reagierte hervorragend) noch Philip Achilles(Pfosten) gelang es, den Anschlusstreffer zu erzielen. So kam es, wie es kommen musste. Premnitz stand nun hinten sehr offen und einen der wenigen Konter konnte Friesack mit dem 3:0 abschließen. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang Chemie doch noch das Tor. Das 3:1 durch Clemens Meyer hatte aber nur kosmetischen Charakter.

2.Männer - Wachow/TremmenII 2018-2019

(28.10.2018)

Die 2.Männer gewannen ihr Heimspiel gegen den FSV Wachow/TremmenII mit 7:0

VFL Nauen - Chemie II 2018/2019

(21.10.2018)

Nun hat es auch die 2.Männer erwischt . Im 7.Saisonspiel kassierten sie die Niederlage und bleiben daher im Verfolgerfeld der 2.Kreisklasse. Mit einem Sieg hätte man die Tabellenspitze erklungen. Der Beginn des Spiel war analog zu den anderen Partien. Tor Clemens Meyer(7.) und alles schien nach Plan zu verlaufen. 

Doch der Ausgleich und die Gelb-Rote Karte für Clemens schrieb ein anderes Drehbuch. Zu Zehnt gelang Chemie abermals die Führung (Weigt,53.). Doch die Gastgeber konnten in der 61. und 77.Spielminute das Spiel drehen. Am nächsten Sonntag kommt der FSV Wachow/Tremmen II ins Stadion der Chemiearbeiter. Der Anstoß erfolgt bereits um 13 Uhr 

2.Männer - Bredower SV 2018/2019

(14.10.2018)

Die 2.Männer bleiben auch in ihrem 6.Saisonspiel ohne Niederlage und konnten sich mit 3:0 gegen den bisherigen Tabellenführer, den Bredower SV, durchsetzen. Mit seinen Saisontoren 7 und 8 brachte Clemens Meyer Chemie auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt setzten die Gäste mit einem Eigentor. Mit diesen 3 Punkten kletterte die Mannschaft auf den 3.Tabellenrang und muss sich nächste Woche bei der 2.Vertretung des VFL Nauen beweisen, die von 7 Saisonspielen auch bisher keins verlor. 

Foto zur Meldung: 2.Männer - Bredower SV 2018/2019
Foto: Tabelle 2.Männer

BSG Chemie Premnitz-Rotation Babelsberg 1964/1965

(18.10.1964)

BSG Chemie Premnitz-Rotation Babelsberg 4:0

Sicherer als erwartet wurde das Fußball-Punktspiel der Bezirksliga Premnitz gegen Rot. Babelsberg für Premitz entschieden. Die Gäste lagen nach 17 Minuten durch ein Selbsttor im Rückstand, und Sandowski sorgte in 25. Minute für das 2:0.

Auch nach Pause war unsere Mannschaft am Drücker. Barnewitz ließ sie alle stehen und erzielte das 3:0 (55.Minute) ,und von nun an spielte sich fast alles in der Hälfte der Gäste ab. Man verstand es aber nicht, die drückende Überlegenheit in Toren zum Ausdruck zu bringen. Erst Härtel, eine Minute vor dem Abpfiff, erzielte Tor Nr. 4.

 

Unter Wert verloren

BSG Chemie Premnitz II - Lok Neustadt 0:1

Trotz vieler Möglichkeiten, Tore zu erzielen, verlor die Bezirksklasse Fußball gegen Lok Neustadt mit 0:1 Toren. Der Ball wurde zu lange gehalten, so dass manche gute Möglichkeit ungenutzt vorüberging.

Die Reserve verlor an diesem Tag mit 2:5 Toren.

Einen 3:1-Erfolg meldet die Jugendmannschaft im Spiel gegen Motor Mögelin. Ob es beim Doppelpunktgewinn bleibt, sei dahingestellt, zumal einige Dinge nicht in Ordnung waren.

Bei den Punktspielen der Schüler gab es folgende Ergebnisse: Großderschau I gegen Premnitz II 4:1 und Gülpe I -Premnitz I 0:2.

Stahl Brandenburg- BSG Chemie Premnitz 1964/1965

(11.10.1964)

11.10.1964

Stahl Brandenburg- BSG Chemie Premnitz 1:1

In Brandenburg bei Stahl wurde das Fußball-Punktspiel der Bezirksliga in der Besetzung wie gegen Nauen durchgeführt, also ohne Mäß und Krause. Der Gastgeber hatte zunächst mehr vom Spiel, doch erzwangen unsere Sportfreunde bald eine Ausgeglichenheit und hatten durch Hübner (37. Minute) eine Großchance, in Führung gehen zu können. Doch diese Chance blieb ungenutzt.

Bei Halbzeit noch 0:0 und noch einmal in der 55. Minute eine Möglichkeit durch Möhring, doch sein 20-m-Schuß landete am Lattenkreuz. Im Gegensatz dann die 1:0-Führung durch den Gastgeber. Härtel blieb es dann vorbehalten, nach einer Ecke, von Möhring getreten, (63. Minute) den Ausgleich zu erzielen. 2 Minuten vor dem Abpfiff sah es so aus, als sollten 2 Punkte mit nach Premnitz kommen. Härtel verzog aus 12 m Entfernung und damit war die Chance dahin.

Alles in allem gesehen, geht das Ergebnis in Ordnung. Unsere Mannschaft war wohl spielerisch besser, doch der Gastgeber verstand es, mit Härte immer wieder die Aktionen unserer Mannschaft zu stören. Einen Spieler jedoch muss man an diesem Sonntag erwähnen, Lontzek im Tor. Er hielt was zu halten war und brachte Stahl des Öfteren zur Verzweiflung.

 

2:1 in Stüdenitz

Schwer wurde es der Fußball-Bezirksklasse in Stüdenitz beim Punktspiel gemacht. Einmal hatte man nicht die beste Besetzung zur Stelle, zum anderen lag man bei Halbzeit mit 0:1 im Rückstand. Erst ein Elfmeter von Werner verwandelt ergab den Ausgleich (60. Minute). Titta gelang es dann 12 Minuten vor dem Abpfiff das alles entscheidende Tor zu erzielen.

Die Reserve trat überhaupt nicht an, (unsere Mannschaft!) Hier sollte die Sektionsleitung doch einmal aufwachen, zumal bei allen bisher durchgeführten Spielen Schwierigkeiten entstanden!

Man kann hier nur die Frage stellen „muß das sein?“

Veranstaltungen
 
 
 
Partnerstädte
 

Petit-Quevilly

     Petit-Quevilly in Frankreich

_______________________________

 

Niederkassel

Die Stadt Niederkassel am Rhein

 
 
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

        Industriepark Premnitz   

 

        

 

soziale Anlaufstelle

 seniorenbeirat premnitz

  

           Demokratie leben!

 

            AFP